Versorgung und Wirtschaft

Versorgung

An Trinkwasser mangelt es der Stadt nicht. Da alle Waren, die zu den Trabantenstädten kommen, durch Kar-Carssadh müssen, herrscht auch an Nahrung kein Mangel, auch wenn die Preise nicht sonderlich billig sind. „Sanitäranlagen“ gibt es ausreichend in dieser Stadt, die von hunderten Kanälen durchzogen wird. Es wird aber dringend empfohlen, das Wasser nur aus bestimmten Kanälen zu trinken.

Im Spucknapf gibt es mehrere Höhlen, in denen der organische Abfall der Stadt gesammelt und vergärt wird, was diverse Gasfackeln in der Stadt nährt. Gerade die Nachtstadt ist auf künstliches Licht angewiesen. Der Sockel ist, obwohl komplett schwarz, auf magische Weise lichtdurchlässig, so dass tagsüber in der Nachtstadt ausreichend Licht vorhanden ist, das auch nach Sonnenuntergang noch einige Stunden ausdämmert. Erst spät muss so auf die Gasfackeln zurückgegriffen werden, die aber meist im Inneren des Steinsockels brennen und ihr Licht wie das Sonnenlicht auch von dem seltsamen Gestein selber ausstrahlen lassen. Die Reste, die nicht mehr für die Gasproduktion Verwendung finden, werden verbrannt. Mit dieser Wärme werden die oft zugigen oberen Geschosse der Sigiltürme geheizt. Auch das warme Wasser der öffentlichen Bäder entstammt diesen Feuerhöfen, die zu den gefährlichsten Orten im Spucknapf gehören.

Wirtschaft und wo das Geld fließt

Von Kar-Carssadh aus kann man alle drei Kontinente sehen. Sie liegen nur wenige Kilometer auseinander. Diese Nähe zueinander macht einen gemeinsamen Warenumschlag möglich, auf dem die Waren der drei Königreiche gewinnbringend verkauft werden können. Die drei Kontinente sind zwar nicht mehr im Krieg, aber keiner gönnt dem anderen einen solchen Ort, der unermesslichen Reichtum abwerfen würde. So kam diese Rolle vor vielen Jahrhunderten der bis dahin nur von Flüchtlingen und Verbrechern bewohnte Obsidianinsel zu, die im neutralen Land lag und perfekte Hafenanlagen und durch die unterirdischen Flüsse ebensolche Transportwege zu allen Kontinenten bot. Doch es bedurfte erst eines großen Krieges und einige Naturkatastrophen, bis die bisherigen Hafenstädte der Küsten ihre Vorreiterrolle im Südhandel an Kar-Carssadh abgaben. Seit mehreren Jahrhunderten wuchs der Einfluss der Hafeninsel und erreichte ihre heutigen Dimensionen.

Versorgung und Wirtschaft

Kar-Carssadh bluemagician